Echtglasdusche
Badmodernisierung

Echtes Glas von echten Profis

Moderne Bäder sind offen gestaltet, lichtdurchlässig und innenarchitektonisch anspruchsvoll gestaltet. Dies lässt sich besonders schön und effektiv mit Duschtrennwänden aus Echtglas erreichen. Mit Rahmen oder besonders rahmenlos und individuell zugeschnitten, passen sie sich genau der baulichen Situation in Ihrem Bad an. Kombiniert bspw. mit einer bodengleichen Dusche, entsteht eine ganz neue Qualität des Duschens.

Unsere hochwertigen rahmenlosen Echtglas-Duschabtrennungen werden individuell nach Ihren Wünschen gefertigt.

Unser exklusives Programm zeichnet sich durch eine große Produktpalette und große Systemvielfalt aus. Es umfasst designorientierte und maßangefertigte Duschkabinen, Trennwände sowie Badewannenabtrennungen aus hochwertigem Sicherheitsglas.

Unsere Beschläge zeichnen sich durch ein zeitloses Design aus und garantieren dank der hervorragenden Statik eine außergewöhnliche Belastbarkeit sowie eine extrem lange wartungsfreie Lebensdauer. Wir bieten wahlweise, Schiebetüren, Schwingtüren (nach außen zu öffnen) oder Pendeltüren (nach innen und außen zu öffnen) an.

Neben einer großen Auswahl von Beschlagsvarianten bieten wir auch eine Vielzahl von Glasarten an. Selbst farbiges Glas ist möglich. Dabei verwenden wir ausschließlich hochwertiges Einscheibensicherheitsglas (ESG).

Welche Vorteile bietet das Material Echtglas gegenüber Kunstglas?

Duschkabinen aus Echtglas lassen das Bad größer und exklusiver erscheinen. Ganz besonders bei einer rahmenlosen Duschkabine. Zudem ist Echtglas sehr pflegeleicht, weil es eine glatte Oberfläche hat. Ganz besonders dann, wenn das Glas mit einer Lotusbeschichtung versehen ist, die dafür sorgt, dass Wasser schnell abläuft und Kalk sich weniger festsetzt.

Was ist bei Trägern und Profilen zu beachten – voll-,  teilgerahmt oder rahmenlos?

„Je weniger, desto besser“ lautet das Motto, und so geht der Trend zu schlichten Trägerelementen, die der Dusche Leichtigkeit verleihen. Besonders effektvoll und modern, ist sicherlich die völlig rahmenlose Variante. Beliebt sind auch leichte und rostfreie Aluminiumoberflächen. Wird ihre Oberfläche verchromt, ist sie so robust wie die Oberfläche von Armaturen. Außerdem gibt es Profile und Beschläge in Silber-, Gold- und Bronze-Eloxalfarben, in zahlreichen Sanitärfarben und mit metallveredelten Oberflächen.

Wo lässt sich die Duschkabine je nach Raumsituation optimal ins Badezimmer einbauen?

1. Duscheneinbau in der Ecke
Die Ecklösung bietet sich für große und kleine Bäder gleichermaßen an. Mit Varianten von rund bis fünfeckig oder als klassisches Rechteck ist für eine reizvolle Vielfalt an möglichen Einbauvarianten gesorgt.

2. Dusche an der geraden Wand
Bei großzügigem Raumangebot kann die Dusche effektvoll als eine Insel der Ruhe in Szene gesetzt werden. Das Ganze Bad lässt sich mit Hilfe von Glaswänden räumlich strukturieren und bleibt optisch dennoch offen.

3. Dusche in der Nische
Reizvolle Raumarchitektur: Eine Atmosphäre von Geborgenheit und Exklusivität schaffen Nischenlösungen: Drei Wände umschließen heimelig den Raum für privaten Duschgenuss

4. Duschinsel
Bei entsprechende Platzangebot, lässt sich die Dusche natürlich auch mittem im Raum platzieren und sogar rundum verglasen. Für das besondere Freiheitsgefühl beim Duschen.

Ob Nischen-, Viereck-, oder Rund-Dusche mit Halbkreis, barrierefreie Duschabtrennung, Walk-in Dusche bzw. schwellen-und rahmenlosen Duschkabine – Wir verwirklichen auch anspruchsvollste Ideen für Ihr Bad in Pforzheim und Umgebung. Sprechen Sie uns an. Unsere Servicetechniker kommen gerne zu einem individuellen, kostenlosen Beratungsgespräch zu Ihnen.

 

Sie interessieren sich auch für eine Echtglasdusche. Wir beraten Sie gerne.
Rufen Sie uns an unter 07231/424420 oder kontaktieren Sie uns hier. 

Bulling. Kompetenz zum Wohlfühlen.
Wir freuen uns auf Ihren Bad Traum.

 

 

mera2
Innovation & Funktion

 

Elegante Linien, edle Materialien und revolutionäre Technologie, mit denen Geberit die Maßstäbe für zukunftsorientierten Badkomfort definiert: Das Dusch-WC Geberit AquaClean Mera, stellt auch Kunden mit höchsten Ansprüchen an Design und Wellness zufrieden.

Klare Struktur und Formgebung

Klare Formen, sanfte Linien und fließende Übergänge zeichhnen das Design aus, für das der renommierte Produktdesigner Chrisoph Behling verantwortlich ist. Erhältlich ist das Geberit AquaClean Mera in zwei Gestaltungsvarianten mit weißer oder verchromter Designabdeckung.

Schwebende Leichtigkeit

Die Chromoberfläche der Designabdeckung verstärkt mit dem Spiel der Reflexionen den schwebenden Eindruck. Unterstützt wird die Optik durch ein dezentes, stimmungsvolles Orientierungslicht am unteren vorderen Rand des WCs. Mit weißer Umrahmung präsentiert sich die klare Gliederung der äußeren Form von Geberit AquaClean Mera harmonisch und leicht. Die perfekte Harmonie des neuen Dusch-WCs ist äußerer Ausdruck seines technischen Innenlebens.

Große Technik auf kleinem Raum

Bei der Entwicklung vom Geberit AquaClean Mera haben die Techniker und Designer so gut wie alle Komponenten auf den Prüfstand gestellt, neu entwickelt oder optimiert. Dafür mussten sie manchmal um die Ecke denken- und testen, testen, testen.
Denn manches, was in der Theorie und am Computer klappt, muss in der Realität noch feingeschliffen und nachgebessert werden. Dass die beteiligten Entwickler ein bisschen stolz sind- das werden die Nutzer verstehen.

Die patentierte WhirlSpray-Duschtechnologie

Das Kernstück vom AquaClean Mera ist die neu entwickelte WhirlSpray-Duschtechnologie, die mit zwei Düsen eine besonders gezielte Reinigung ermöglicht. Dafür verantwrortlich ist ein sanft vitalisierender Duschstrahl, der durch dynamische Luftbeimischung verfeinert wird und mit der integrierten Massagedusche eine neue Dimension des Reinigungskomforts erreicht. Die Reinigung des Intimbereiches wird durch die Beimengung der Luftperlen gründlicher, während zugleich der Wasserverbrauch sinkt. Diese patentierte Duschtechnologie gibt es nur bei Geberit.

Warme Begrüssung am Morgen

Bereits beim Herantreten an das Geberit AquaClean Mera schaltet eine Nahbereichserkennung die optional einstellbare WC-Sitz-Heizung ein, die in den ergonomisch geformten WC-Sitz aus hochwertigem Duroplast integriert ist. Diese Nahbereichserkennung verbraucht nur dann Strom, wenn sie auch tatsächlich benötigt wird. Parallel sorgt sie dafür, dass ein Warmwasserspeicher vorgewärmt wird. Das hybride Warmwassersystem, bestehend aus einer Kombination von Durchlauferhitzer und Warmwasserspeicher, stellt sofort und anhaltend Wasser in der gewünschten Temperatur bereit. Damit erreicht Geberit ein optimales Verhältnis von Komfort und Energieeffizienz.

 

Bei uns im Studio können Sie das AquaClean Mera live in begutachten nehmen? Machen Sie Ihren persönlichen Termin unter 07231/424420 oder kontaktieren Sie uns hier.

Bulling. Kompetenz zum Wohlfühlen.
Wir freuen uns auf Ihren Bad Traum.

 

 

twinline2
Innovation & Funktion

Die wahre Duschbadewanne

Komfort und Wohlbefinden werden immer wichtigere Themen, wenn es um das Badezimmer geht. Die Frage um die immer wieder alles kreist: Duschen oder Baden? Die Antwort auf alle damit verbundenen Fragen heißt TWINLINE. Sie ist die zukunftsweisende und vielfach ausgezeichnete Alternative zu herkömmlichen Wannen- oder Duschlösungen. Denn sie ist beides – Wanne und Dusche zugleich! Möglich macht dies eine integrierte Duschtür, durch die Sie bequem und sicher in den Bade- und Duschbereich einsteigen – Komfort pur!

Denn sie ist beides: vollwertige Dusche und bequeme Badewanne! Ideal für das kleine Bad!

Die TWINLINE 2 hat ganz besondere Vorteile: zum Einen passt sie auch in sehr kleine Bäder. Denn mit ihrer geraden Wannenform braucht sie exakt soviel Platz wie eine normale Badewanne. So können Sie ganz leicht Ihre alte Badewanne gegen die neue TWINLINE 2 austauschen. Und zum Anderen ausserdem punktet sie mit einer großen Auswahl verschiedener Türvarianten. Damit passt sie in jedes Bad und garantiert auch zu Ihren Bedürfnissen. Alles in allem ist die TWINLINE 2 ein Musterbeispiel für die Badewanne der Zukunft – mit integrierter, vollwertiger Dusche.

  • Gerade Wannenform mit verbreiterter Duschzone
  • Rückenlehne und Duschsitz optional
  • Extratiefe Wanne, 49 cm
  • Mechanisches Verschlusssystem, kein Stromanschluss nötig
  • Einstiegshöhe 18 cm, kann bis auf 5,5 cm verringert werden
  • Ideal für eine rasche Teilrenovierung
  • Wahlweise durchgehende Tür oder geteilte Tür
  • Auch als Badewanne mit Tür

artweger-tür

 

Die Twinline als kleines Spa zuhause

Die TWINLINE AIR ist ein etwas anderer Whirlpool: Durch vierundzwanzig dezente Flüsterdüsen wird Luft in die Wanne geleitet. Wie prickelnde Champagnerbläschen steigt diese auf und massiert Ihren Körper sanft. Durch die sehr geringe Geräuschentwicklung können Sie Ihr Bad so richtig genießen. Die Düsen sind ergonomisch angebracht, sodass zum einen eine gleichmäßige Wirkung in der gesamten Wanne erreicht wird und damit Ihr ganzer Körper in den Genuss der Streicheleinheiten kommt, sie zum anderen aber weder beim Duschen noch beim Baden stören.

Noch was Besonderes am System der TWINLINE AIR ist, dass die bei herkömmlichen Whirlpools anfallende Desinfektion bei unserem Luftsystem hinfällig ist, denn die Düsen werden nach dem Bad automatisch ausgeblasen, es fallen keine weiteren Reinigungsarbeiten an. Und für Ihre vollständige Entspannung haben Sie mittels Knopfdruck die Möglichkeit, Ihr Bad in ein Lichtermeer zu verwandeln. Sieben verschiedene Farben im automatischen Durchlauf, oder eine Farbe Ihrer Wahl stehen Ihnen entspannenderweise zur Verfügung.

twinline-pool

 

Der Artlift Hebesitz

Eine weitere Ergänzung dieser Komfortlösung in Richtung barrierefreies Bad ist der ArtLIFT Hebesitz. Dieser erleichtert Ihnen die unbeschwerte Nutzung der Badewanne enorm. Beim Absenken passt sich die Lehne der Neigung der Wanne an, die Sitzfläche bleibt dabei stets waagrecht. So kommen Sie automatisch von der aufrechten Sitzposition in eine angenehme Liegestellung.

Sicherheit rechtzeitig planen!

Wenn Sie Ihre ARTLIFT Duschbadewanne gleich mit dem Vorrüstsatz von Artweger bestellen, können Sie den ARTLIFT Hebesitz jederzeit nachrüsten. Nur mit diesem Vorrüstsatz lässt sich später ein ARTLIFT Hebesitz einbauen. Die Ausnehmung für die Hebekonstruktion ist beim Vorrüstsatz durch eine bequeme Rückenlehne abgedeckt.

Dass dieses Produkt ideal sind für den altersgerechten Umbau des Bades, findet auch die KfW. Deshalb fördert sie den Umbau mit einer Duschbadewanne oder einem Liftsystem für die Wanne! Wir beraten Sie gerne ausführlich.

Twinline2 mit Artwall und Artlift

 

Die Artwall

Dank der ArtWALLS von Artweger lässt sich die Oberfläche der Wannen mit einer breiten Auswahl an Farben und Mustern der Raumgestaltung Ihres Bades anpassen. So können Sie die Twinline klassisch weiss lassen, Sie betont kontrastreich inszenieren oder oben mit abgestimmter ArtWALL mit der Wandfarbe verschmelzen lassen.

twinline2.4

 

Sie interessieren sich für eine Duschbadewanne? Wir beraten Sie gerne.
Rufen Sie uns an unter 07231/424420 oder kontaktieren Sie uns hier.

Bulling. Kompetenz zum Wohlfühlen.
Wir freuen uns auf Ihren Bad Traum.

 

 

licht1
Innovation & Funktion

Eine kurze Einführung in die professionelle Lichtplanung

Das Ambiente im Hotel-Bad ist meist schöner als das Zuhause. Was dazu beiträgt? Eine gut durchdachte Beleuchtung! Doch Licht im Bad muss einige Anforderungen erfüllen: Morgens braucht man es hell und stimulierend, fürs Vollbad am Abend soll es sanft und stimmungsvoll sein, aber auch fürs Schminken braucht es das richtige Licht. Eine sorgfältige Planung ist daher essentiell für ein gutes Ergebnis – auch aus sicherheitstechnischen Aspekten.

Wenn wir mit Ihnen Ihr Traumbad planen, finden wir gemeinsam heraus, was für Ihre räumliche Situation, das entwickelte Farb- und Materialkonzept und Ihre persönlichen Vorlieben die ideale Kombination und Positionierung von Beleuchtungselementen sein wird.

Zunächst muss eine Aufteilung der Raumbereiche entsprechend der verschiedenen Beleuchtungsmomente erfolgen. Das Badezimmer bekommt dann die richtige Atmosphäre, wenn die Beleuchtung auch auf die Inneneinrichtung abgestimmt ist. Dazu sollten räumliche Besonderheiten hinsichtlich Architektur, Farbgebung oder Oberflächen ermittelt und in die Konzeption mit einbezogen werden.

Eine optimale Beleuchtung ergibt sich durch verschiedene Beleuchtungsebenen mit zum Teil recht unterschiedlichen Anforderungen. Jede Ebene hat eine eigene Funktion und damit sollte im Idealfall nicht nur eine Lampe in Ihrem Bad einziehen. Denn eine einzelne Leuchtquelle kann eben nicht alle Funktionen gleichzeitig übernehmen.

Ebene 1 – Die Allgemeinbeleuchtung

Diese Basis sollte möglichst hell sein, damit man im Bad die Übersicht behalten kann. Im besten Fall ersetzt eine gute Allgemeinbeleuchtung im Bad das Tageslicht. Sinnvoll ist hier der Einsatz von besonders hellen, gleichmäßig leuchtenden Lampen an der Decke oder im oberen Wandbereich.

 

In sehr kleinen Bädern kann die Allgemeinbeleuchtung auch über blendfreies Licht neben dem Spiegel erreicht werden. Leuchten am Spiegel sollten immer auf beiden Seiten angebracht werden, denn eine einseitige Beleuchtung wirft starke, unvorteilhafte Schatten auf das Gesicht. Leuchten in langgestreckter Form leuchten das Gesicht zum Schminken, Frisieren oder Rasieren besonders gleichmäßig aus, ohne störende Schatten zu werfen.

Tipp: Helle Farben weiten ein kleines Bad optisch. Dunkle Wandtöne oder Fliesen hingegen schlucken das Licht, so dass hier zu stärken Leuchtmitteln oder mehr Lampen gegriffen werden muss.

Ebene 2 – Gezieltes Licht

Aber auch in großen Bädern sollten Sie nicht auf eine Beleuchtung am Spiegel verzichten. Denn kommt das Licht nur  von oben, werden beim Blick in den Spiegel unschöne Schlagschatten unter Augen, Nase und Kinn geworfen. Am Spiegel hat ein warmweißes Licht den Vorteil, dass man auch morgens um fünf Uhr noch ‚präsentabel‘ aussieht.

Ein gutes Make-Up aufzulegen, wird in diesem Licht allerdings eher zum Glücksfall. Für grelles, gestreutes Schmink-Licht sind hingegen 300 Lux ideal – dann wird es aber weniger stimmungsvoll. Abhilfe schafft hier ein Dimmer, mit dem Sie je nach Bedürfnissen, die Lichtintensität steuern können. Womit wir auch schon bei der zweiten Lichtebene im Bad wären.

 

Funktionelles Licht sollte gezielt auf das zu beleuchtende Objekt gerichtet sein, Details deutlicher machen, gleichzeitig aber auch eine erste wärmere Atmosphäre schaffen. Im Bereich des Spiegels sind Leuchten mit Opalglas-Abdeckung von Vorteil, zu grelle Halogenstrahler oder Spots eher weniger.

Zusätzlich strecken blendfreie, lineare Leuchten über dem Spiegel den Raum nach oben. Auch beleuchtete kleine Schminkspiegel mit Vergrößerungsfunktion sind hilfreich.

 


Im Bereich der Dusche kann die Leuchtstärke im Gegensatz zum Spiegel vernachlässigt werden, sofern die Leuchten sinnvoll angeordnet werden. Hier kann man ganz nach gewünschter Atmosphäre bzw. architektonischer Betonung planen. Klar und hell ausgeleuchtet oder lieber gemütlich, warm und indirekt.

Komplizierter wird es hier eher durch die für Licht geltenden Regeln für Feuchträume. Besonders rund um Dusche und Wanne  sind strenge Vorschriften zu beachten. Ihre Sicherheit im Bad hat schließlich höchste Priorität! In diesem Bereich müssen die Leuchten daher gegen Spritzwasser (Schutzart IP X4) beziehungsweise Strahlwasser (IP X5) geschützt sein und dürfen nur mit Schutzkleinspannung bis 12 Volt betrieben werden.

Ebene 3 – Das Akzentlicht


Wenn die bauseitige Möglichkeit besteht, ist es reizvoll mit Nischen in den Wänden zu arbeiten. Die können dann zum Beispiel als Ablage genutzt und mit eigenen Leuchten stimmungsvoll ausgestattet werden. Sie beleben durch die kontrast- und ausdrucksreiche Lichtszenerie nicht nur den gesamten Raumeindruck, sondern sorgen richtig ausgewählt für gemütliche Akzente.

Sind Nischen nicht vorhanden, können auch Regale durch indirektes Akzentlicht beleuchtet werden.

 

Man kann auch mit sanften Strahlern Wandflächen in Szene setzen, oder ein LED-Band – etwa unterhalb der Wanne – anbringen. Farbiges Licht, etwa in der Dusche, verleiht einem Bad den Look and Feel eines Spas.

Ausschließlich auf Akzentlichter zu setzen ist jedoch nicht ratsam. Indirektes Licht erzeugt zwar Atmosphäre, wirft jedoch zu viele Schatten und leuchtet zu wenige Ecken des Badezimmers aus.

Sie möchten Ihrem Bad mehr Atmosphäre verleihen? Oder Ihr Bad im Ganzen modernisieren lassen? Wir beraten Sie gerne. 

Rufen Sie uns an unter 07231/424420 oder kontaktieren Sie uns hier.

studio
Über uns

 

An dieser Stelle finden Sie einige ausgewählte Referenzprojekte. Wahr gewordene Traumbäder unserer zufriedenen Kunden. Vielleicht können wir ja auch Ihr Bad bald hier verewigen.

Bei dem Titelbild handelt es sich übrigens um die Gästetoilette unseres neuen Studios. Schauen Sie doch mal rein.

Projekt 1

 
 

Projekt 2

heyme

 
 

Projekt 3

 
 

Projekt 4

 
 

Projekt 5

 
 

Projekt 6

 

Projekt 7

kaiser

 
 

Projekt 8

hees